singapur

kombireisen

Singapur Sehenswürdigkeiten

Nach einem etwa 12 Stunden dauernden Flug erreichen Besucher den Stadtstaat Singapur, der am nördlichen Ende von West-Malaysia liegt und als wirtschaftlicher Motor in der Region gilt. Hier leben etwa fünf Millionen Menschen auf engstem Raum zusammen und durch die Vielzahl an Nationalitäten finden sich hier nicht nur europäische Verhältnisse bei der Infrastruktur und der Wirtschaft, sondern in den einzelnen Stadtvierteln auch asiatische Einflüsse.

Beliebt bei Kombireisen nach Singapur sind deshalb nicht nur das Stadtzentrum, in dem zahlreiche hohe Gebäude von der wirtschaftlichen Macht des Stadtstaates berichten, sondern auch Viertel wie Little India oder Chinatown, in denen man eine völlig andere Kultur erlebt und wo man sich fühlt, als sei man mitten in Indien oder China. Sämtliche Ziele lassen sich mit der klimatisierten und schnellen Metrobahn erreichen und so kann man Kombireisen nach Singapur ganz entspannt beginnen.

Singapur wo alles begann

baliSchon seit jeher war der Singapore River die Lebensader der Stadt. Auch wenn sie heute von ihrer wirtschaftlichen Bedeutung eingebüßt hat, bildet der Fluss doch eine Oase der Ruhe im ansonsten sehr hektischen Singapur. Hier kann man am Ufer spazieren, dabei die Skyline immer im Blick behalten und wird schließlich auf den Merlion treffen, das Wahrzeichen der Stadt.

Diese weiße Fantasiekreatur mit Fischleib und Löwenkopf speit unablässig eine Wasserfontäne ins Meer und gehört bei Kombireisen in diese Stadt zu den Sehenswürdigkeiten, die man als Tourist ansteuern muss. In der Nähe befindet sich noch das Raffles Hotel, eine der ältesten und inzwischen luxuriösesten Unterkünfte der Stadt. Unmittelbar am Singapore River liegt zudem das sehr interessante Völkerkundemuseum, in dem man viel über die Kulturen Südostasiens erfahren kann.

Singapur - Shoppen und schlemmen nach Herzenslust

Unmittelbar an der Marina Bay befindet sich nicht nur ein neues Zentrum mit zahlreichen interessanten Komplexen, sondern mit dem Singapore Flyer auch das höchste Riesenrad der Welt. Mit seinen 165 Metern ist es ganze 30 Meter höher als das Riesenrad in London und bietet aus jeder seiner Kabinen eine fantastische Sicht auf die Stadt und die Bay. Jedes Jahr im September kann man sich hier einen Platz sichern, um sich das Formel 1-Nachtrennen anzusehen, das hier gestartet wird. Aber Singapur ist nicht nur für Schwindelfreie und Glücksspieler ein lohnendes Ziel, sondern auch wegen seiner großartigen Shopping-Möglichkeiten.

Neben den zahlreichen Shoppingzentren in der Stadt gibt es mit der Orchard Road im Westen der Metropole die längste und beliebteste Einkaufsmeile von Singapur, in der zahlreiche Nobelboutiquen ihre Waren anbieten. Neben den Einkaufsmöglichkeiten bieten sich hier und in den übrigen Stadtgebieten zahlreiche Restaurants an, in denen man zudem sehr gut essen kann. Wer es etwas deftiger mag, der wird sich dann in Little India wohlfühlen, wo scharfe Speisen angeboten werden, die man als Besucher gerne auf einer nahen Parkbank einnimmt. Singapur bietet Besuchern auf Kombireisen eine große Vielfalt und lohnt deshalb immer einen mehrere Tage währenden Besuch.

Entspannung im Paradies Bali

Auf Kombireisen nach Singapur Bali überzeugt die zu Indonesien gehörende Insel Bali vor allem durch die traumhaft schönen Strände und die komfortablen Unterkünfte, in denen man einen längeren Badeurlaub verbringen kann. Während in Singapur etwa fünf Millionen Menschen leben, sind in Bali etwa vier Millionen Menschen zuhause. Kommt man auf die Insel, so landet man zunächst in der Hauptstadt Denpasar, bevor es dann in ein Hotel oder ein Ressort unmittelbar am Strand geht. Besonders angesagt sind bei Besuchern von Kombireisen nach Singapur Bali der Kuta Beach sowie Padang Bai im Nordosten und Jimbaran, der vielen Gästen als der schönste Strand auf Bali gilt. Im Meer kann man schwimmen, tauchen und schnorcheln oder man legt sich am Strand in die Sonne und genießt den Tag bei kühlen Drinks und leckeren Snacks.

Dabei bieten solche Kombireisen aber mehr als nur Sonne, Sand und Strand. Der heiligste Tempel der Einwohner Balis ist der Besakih, von dem man eine traumhaft schöne Aussicht auf die Umgebung besitzt. Ein anderes Highlight ist der Wasserfall von Gitgit, den man nach einem kurzen Fußmarsch leicht erreichen kann. Und wer sich auf Kombireisen nach Singapur Bali von der Ursprünglichkeit der Insel ein Bild machen möchte, der steuert das kleine Dorf Jatiluwih an, von wo man eine tolle Sicht auf die geschwungenen Reiseterrassen besitzt. Diese Vielseitigkeit einer solcher Kombireise Singapur Bali macht diese beiden Ziele bei Besuchern so lohnenswert.

kombireisen

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier für mehr Informationen. Wenn Sie damit einverstanden sind, klicken Sie auf